Eigentlich braucht man zum E-Reading nur 2 Dinge. Ein Lesegerät und natürlich ein Buch, das man lesen möchte als Ebook. In der Praxis ist das alles zwar etwas komplizierter, eröffnet jedoch auch zahlreiche Möglichkeiten das E-Reading Erlebnis nach seinen Wünschen zu gestalten.

Das Lesegerät, also der E-Reader

Als Lesegerät kann man entweder einen speziellen E-Reader kaufen. An Auswahl in allen Preislagen besteht kein Mangel und viele dieser E-Reader verfügen über interessante Zusatzfunktionen, die das Lesevergnügen erhöhen. Es gibt aber auch die Möglichkeit ein schon vorhandenes Gerät zum E-Reading zu nutzen, indem man eine Lese-App auf ein Tablet oder Smartphone installiert. Das Angebot solcher Apps ist ebenfalls groß und sie werden meist sogar kostenlos angeboten.

Das Lesefutter, also das Ebook

Um an Ebooks zu kommen gibt es im Internet zahlreiche Möglichkeiten. Einzelne kostenlose Bücher kann man oft auf Webseiten einfach herunterladen. Große Webseiten und Ebook Händler verlangen oft eine Registrierung, manchmal müssen dazu sogar Krediebooktkartendaten hinterlegt werden. Verschiedene Lesegeräte, bzw. Lese-Apps, sind dabei nur mit den Dateiformaten bestimmter Händler kompatibel, wodurch die Auswahl der Händler je nach verwendetem Gerät, bzw. App, eingeschränkt wird. Da die Preise für die Bücher und die Anzahl der erhältlichen Buchtitel bei den Händlern sehr unterschiedlich ist, empfiehlt es sich schon vor dem Kauf eines E-Readers zu entscheiden welche Dateiformate damit gelesen werden können. Hat man sich bei einem Händler registriert der Ebooks im passenden Dateiformat verkauft, kann man endlich auf Bücherjagd gehen und sich die passenden Titel aussuchen.

Welche Technik ist sonst noch nötig zum E-Reading ?

Die Technik der E-Reader ist relativ einfach zu verstehen und auch von Computerlaien leicht durchführbar. Bei einem neuen Gerät sollte man sich einmal die Zeit nehmen die Optionen die das Gerät bietet so einzustellen, wie man es für ein optimales Lesen haben möchte. Wenn die Ebooks nicht direkt mit dem E-Reader gekauft wurden und über eine drahtlose Internetverbindung auf das Gerät aufgespielt werden, müssen die elektronischen Bücher meist noch mittels Kabel auf das Lesegerät kopiert werden. Dieser Vorgang ist allerdings auch sehr einfach. Ansonsten muss man nur noch darauf achten, dass die Batterie des Gerätes geladen ist.