Kann man bei einem Persönlichkeitstest durchfallen ?

Persönlichkeitstests verbreiten sich seit einigen Jahren immer mehr und werden inzwischen oft als Eignungsprüfungen und bei Bewerbungsprozessen um einen Job eingesetzt. Kann man aber eigentlich bei einem Persönlichkeitstest durchfallen ?

Was ist ein Persönlichkeitstest ?

Persönlichkeitstests bestehen oft aus einer Reihe von Fragen, die der Teilnehmer des jeweiligen Tests beantwortet. Fast immer kommen dabei Multiple-Choice Fragen zum Einsatz und die Tests werden entweder auf einem Papierfragebogen, oder online durchgefüpersonality testhrt. Anhand der Antworten des Teilnehmers werden dann Rückschlüsse auf bestimmte Aspekte seiner Persönlichkeit gezogen. Oft haben diese Persönlichkeitstest dabei einen wissenschaftlichen Hintergrund und werden von qualifizierten Psychologen erstellt.

Warum verlangen Arbeitgeber einen Persönlichkeitstest im Bewerbungsprozess ?

Bei vielen Arbeitgebern sind Persönlichkeitstest im Bewerbungsverfahren um einen ausgeschriebenen Job normal. Von Bewerbern wird verlangt, dass sie daran teilnehmen und das Ergebnis des Tests spielt bei der Vergabe des Jobs oft eine wichtige Rolle. Arbeitgeber in verschiedenen Branchen versuchen damit bestimmte für den Beruf wichtige Eigenschaften des Bewerbers herauszufinden. Komplexe Persönlichkeitstest, die versuchen die gesamte Persönlichkeit des Bewerbers zu erfassen, sind hingegen selten. In den wenigsten Fällen teilen Arbeitgeber das Ergebnis solcher Tests den Bewerbern auch mit. Daher kommt bei Bewerbern oft der Verdacht auf, dass sie einen Job nicht bekommen haben, weil sie beim Persönlichkeitstest durchgefallen sind.

Habe ich den Job nicht bekommen, weil ich beim Persönlichkeitstest durchgefallen bin ?

Da jeder eine Persönlichkeit hat, kann man bei einem Persönlichkeitstest nicht durchfallen. Wie schon erwähnt, versuchen Arbeitgeber mit solchen Tests meist nur bestimmte Persönlichkeitsmerkmale herauszufinden. Daher ist es möglich, dass das Testergebnis negativ ausfällt. Das bedeutet in diesem Fall, dass der Bewerber nicht über die vom Arbeitgeber gewünschten Persönlichkeitsmerkmale verfügt. Das bedeutet allerdings nicht, dass man keine, oder eine schlechte Persönlichkeit hat, sondern lediglich, dass die vom Arbeitgeber gewünschten Persönlichkeitsmerkmale für den jeweiligen Job zu schwach ausgeprägt sind.

Kritik an Persönlichkeitstests

Es gibt an Persönlichkeitstests zahlreiche Kritikpunkte. Die Erstellung der Tests und die Interpretation der Ergebnisse sind oft nicht transparent und Ergebnisse solcher Tests oft wenig aussagekräftig. Daher werden Persönlichkeitstest im Bewerbungsprozess auch oft kritisiert. Besonders Großkonzerne halten aber trotz berechtigter Kritik an ihnen als Teil des Bewerbungsprozesses fest.